Das Moor barrierefrei erleben

Das Rohrer Moor ist grenzenlos. Daher ist eine Entdeckungsreise durch unser Moor jetzt auch barrierefrei möglich.

2019 fiel der Startschuss für ein EU-gefördertes Projekt, mit dem der Verein „Rund ums Moor“ das Rohrer Moor größtmöglich barrierefrei umgebaut hat. 

Ziel war es, für behinderte Menschen einen Ausflugsort zu schaffen, bei dem eine aktive und selbstbestimmte Freizeitgestaltung möglich ist.

Menschen, die in ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind, können mit dem Rollstuhl oder Rollator die meisten Erlebnisstationen genauso mühelos erkunden wie Familien mit Kinderwagen

Grenzenloses Freizeitvergnügen

Breite Holzbrücken erleichtern den Zugang zu den Naturschauplätzen und behindertenfreundliche Sitzmöglichkeiten laden zum gemütlichen Miteinander ein. 

Taktile Tafeln mit Brailleschrift und erhabenem Druck sowie akustische und virtuelle Infopoints ermöglichen es auch Sehbehinderten, sich über unsere schöne Moorlandschaft und ihre Geheimnisse zu informieren.

Auch unsere barrierefreie Website liefert Interessantes und Wissenswertes zu den einzelnen Stationen.

Als Kooperationspartner haben wir den Verband für Menschen mit Behinderung (ÖZIV Burgenland) beratend an unsere Seite geholt.

Es war schön mitzuerleben, wie das größte Niedermoor im pannonischen Raum ein Ort der Begegnung für ALLE Menschen wurde und jetzt ein Naturschauplatz für ein gelebtes Miteinander ist.

Gerne begleiten wir Sie auf Ihrer Tour durch unser schönes Moor.
Wenn Sie einen Moor-Guide wünschen, rufen Sie uns an: +43 (0) 664 5966858.

Der Kräuter- und Bauerngarten

Zur Gänze barrierefrei

Wir starten unsere Moor-Erlebnistour bei der Kräuterhütte neben der Kirche.

Dieser Startpunkt befindet sich auf asphaltiertem Boden, der Weg entlang bis zum Tor zum Moor ist geschottert und gut mit Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen befahrbar.

Neben der Kräuterhütte haben wir beidseits des barrierefreien Weges einen Kräuter- und einen Bauerngarten angelegt. Zahlreiche Kräuter wie zum Beispiel Rosmarin, roter Salbei, Steppensalbei, gelb blühendes Johanniskraut, duftende Kamille oder Ringelblumen mit ihren orangen Blüten können an diesem herrlich duftenden Ort verkostet werden - auf Wunsch begleitet mit einer kleinen Kräuterkunde.

Eine wahre Augenweise sind auch der Sonnenhut mit seinen roten Blüten oder die dunkelrot blühenden Stockrosen. Hohe Sonnenblumen, prächtig blühender Rittersporn, Tomaten und Paprika zieren unseren Bauerngarten.

Gerne begleiten wir Sie auf Ihrer Tour durch unser schönes Moor. Wenn Sie einen Moor-Guide wünschen, rufen Sie uns an: +43 (0) 664 5966858.